01.05.2019 in Ortsverein

1. Mai 2019 in Plauen - Dritter Weg und Rechtspopulismus ist auf Abwegen

 

Einige Mitglieder des Ortsvereins waren heute in Plauen um anlässlich des ????1. Mai für Arbeitnehmerrechte und eine veränderte Europapolitik einzustehen. Die DGB Kundgebung deses Jahr stand unter dem Motto "Europa. Jetzt aber richtig!".???????? 
Ein weiterer trauriger Anlass war der wiederholte Aufmarsch von Neonazis aus ganz Deutschland auf Einladung der Partei "Dritter Weg". ????
2013 wurde der "Dritte Weg" gegründet von NPD-Funktionären und Neonazis des im Juli 2014 verbotenen Freien Netzes Süd (FNS). Dass die menschenfeindlichen Parolen und verfassungsfeindliche Ideologie dieser Gruppierung nicht länger hingenommen wird, zeigten heute die VogtländerInnnen und Vogtländer. 
Gesicht zu zeigen für ein weltoffenenes Vogtland gegen rechtspopulistische und faschistische Hetze ist uns auch außerhalb des 1. Mai wichtig. Wir setzen auf die demokratischen Grundwerte, die die SPDlerInnen und SPDler maßgeblich seit über 150 Jahren mit erkämpft hat. Es ist noch viel zu tun, diese zu verteidigen und auszubauen.
Vielen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer und wir freuen uns auf die anstehenden Veranstaltungen. Übersicht:

 

06.03.2018 in Ortsverein

Diskussion um die zukünftige Entwicklung in Auerbach

 

“Miteinander im Gespräch bleiben”, so lautete heute das Fazit unserer Ortsvereinsvorsitzenden Silvia Wenzel anlässlich des monatlichen Treffens. Der City Manager Uwe Prenzel, unsere Stadträte und Oberbürgermeister Manfred Deckert diskutierten mit den Mitgliedern und Gästen über die Zukunft Auerbachs. Dabei standen in erster Linie die gesammelten Fragen und Anregungen der AuerbacherInnen im Fokus. Ob Breitbandausbau, Jugendarbeit, Weihnachtsmarkt, Göltzschtalstadt, Waldbad Brunn, allgemeine Stadtentwicklung, Belebung der Innenstadt, das Einzelhandelskonzept vor dem Hintergrund des Digitalen Wandels oder allgemein das vertrauensvolle Miteinander in der Stadt - ein bunter Themenstrauß wurde miteinander besprochen. Oft neigt man dazu, das was gut läuft in Auerbach zu übergehen, so die Meinung eines Mitglieds. “Sanierte Kindergärten und Schulen, ein ansprechendes Stadtbild, kaum Leerstand, vielfältige Feste und Veranstaltungen seien Pluspunkte, um die uns so manch westdeutsche Kommune beneidet” sagte der Wahl Auerbacher aus Chemnitz. “Diese Stadt hat eine glänzende Zukunft” bescheinigte der Investor Samuel Schubert aus seiner Sicht. “Es bringt uns aber nicht voran, wenn wir uns nur auf die Schulter klopfen”, so Andreas Krauß. Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen der Diskussion.

Die sanierte Geschwister-Scholl-Schule (Bild von René Runge)


 

07.02.2018 in Ortsverein

Diskussion über Große Koalition mit Sophie Koch und Benjamin Zabel

 

Gestern fand unser monatliches Treffen statt, diesmal mit Benjamin Zabel und Sophie Koch. Ein RTL Team begleitete die Diskussion über die Große Koalition im Auerbacher Café & Gelateria Venezia. Vielen Dank an alle Teilnehmer und die vorzügliche Bewirtung. Link zur Sendung

 
Besucher:466
Heute:28
Online:2